Erstkommunion in unserer Pfarrei

An den drei vergangenen Juli-Sonntagen feierte unsere Pfarreiengemeinschaft die Erstkommunion von 41 jungen Christ:innen. Unter dem Motto: „Vertrau mir, ich bin da!“ haben sich die Kinder schon seit Beginn des Schuljahres auf den großen Tag vorbereitet, der ja eigentlich bereits im April hätte stattfinden sollen. Aufgrund der bis dahin noch sehr strengen Corona-Beschränkungen verschob sich die Feier jetzt bis in den Juli.

Die Zeit der Vorbereitung wurde genutzt: die Kinder bekamen eine Mappe mit Arbeitsblättern, Bibelgeschichten, Liedern und Bastel- und Feieranregungen, die sie während der Fastenzeit bearbeiten und ausprobieren konnten. In den Osterferien waren sie eingeladen, mit ihren Familien den Osterweg zu gehen. Da auch nach den Osterferien noch keine Gruppenstunden erlaubt waren, waren die monatlichen Familiengottesdienste wichtige Treffpunkte für die Kinder mit ihren Familien.

Nach den Pfingstferien konnten dann die ausgesetzten Weggottesdienste nachgeholt werden, zu denen die Kinder gerne und voller Freude kamen. Außerdem gab es in der Pfarrkirche einen sogenannten „Begehbaren Gottesdienst“ – ein Parcours durch die Kirche und durch die einzelnen Abschnitte der Messfeier, die die Kinder zusammen mit den Eltern begehen konnten.

Dann kam der große Tag: jeweils am Samstag vorher wurde der Ablauf des Gottesdienstes geprobt, die Lieder nochmal angesungen und die Lesetexte verteilt.

Um einen kleinen Einblick zu vermitteln, hier ein paar Bilder von unseren Fotografinnen Anna Geib und Nicole Kopsch zu den Gottesdiensten:

Gottesdienst am 11. Juli

Link zum Bericht in der Mittelbayerischen Zeitung zu den Erstkommunionen:

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/erstkommunion-wurde-im-juli-nachgeholt-21029-art2025670.html

Link zum Bericht in der Mittelbayerischen Zeitung zur Erstkommunion in Pullach:

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim/gemeinden/abensberg/kinder-empfingen-ihre-erstkommunion-21078-art2028028.html