Kinderbibeltag

Motto: „Lasst uns ziehn zum Wasser des Lebens“

Rund 50 Kinder hatten sich an einem Samstag im Pfarrheim zum Kinderbibeltag versammelt. Nach dem gemeinsamen Einstieg im großen Saal, teilten sich die Kinder in 4 Gruppen auf. Bei der Gruppenarbeit am Vormittag stand die biblische Erzählung von der samaritischen Frau am Jakobsbrunnen und ihre Begegnung mit Jesus im Mittelpunkt. In Kleingruppen wurde gemeinsam erzählt, gesungen, gebetet und auch viel nachgedacht.

Nach der hervorragenden Mittagsversorgung mit Pizza und Obst waren am Nachmittag Workshops zum Thema „Wasser“ angeboten: eine Bastelstation, wo jedes Kind ein Weihwasserfläschchen verzieren konnte, ein Meditationsraum mit Musik „Die Moldau“, ein Besuch der Wasserausstellung in der Klosterkirche, und eine Kneippstation, wo Herr Max Guttenberger den Kindern nicht nur der Pfarrer Kneipp vorstellte, sondern auch ein paar Anwendungen ausprobierte.

Zum Abschluss gab es nochmal ein treffen im großen Saal. Herr Kaplan Brinkmann segnete das Wasser im Brunnen, der im Saal aufgebaut war und die Kinder konnten sich ihre Fläschchen mit Weihwasser füllen.

Am nächsten Tag war der Brunnen dann auch in der Klosterkirche im Familiengottesdienst im Einsatz. Im Rahmen dieses Gottesdienstes erlebten die Kinder dann tatsächlich ein Taufe mit.

Ein herzliches Vergelt’s Gott gilt allen, die diesen Tag möglich gemacht haben: den beiden Gemeindreferentinnen Astrid Habel und Daniela Scholz, Herrn Kaplan Brinkmann, der MitarbeiterInnen des Sachaussschusses Gemeindekatechese Nadine Schierlinger, Julia Pfeiffer, Felicitas Kirchmann, Rudi Tuscher, Marion Eisenhofer und Vera Riedmeier, Herrn Max Guttenberger für die Gestaltung des Workshops, Elke Stasker und den „Küchenfeen“ Elfriede Polz und Monika Klamt.